Neunkirchen

Erstellt am 08. August 2016, 08:23

von NÖN Redaktion

Eröffnung der neuen Zufahrt zum Landesklinikum. Landesrat Mag. Karl Wilfing eröffnete die neu errichtete Zufahrtsstraße zum Landesklinikum Neunkirchen. Ab dem 17. August ist das Klinikum für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher von der Leopold Figl Straße aus durch den bis dahin fertiggestellten neuen Haupteingang erreichbar.

Bgm. KommR Herbert Osterbauer, LR Mag. Karl Wilfing und Kaufm. Dir. Dipl.-KH-BW Johann Ungersböck eröffneten die neue Zufahrt zum Landesklinikum.  |  noen, Irmgard Ebner

„Bereits im November 2015 wurde nach Fertigstellung des Gebäudekomplexes der Patientenbetrieb im neuen Klinikum aufgenommen. Dazu wurden provisorische Zugänge geschaffen. Nach dem Abriss des alten Krankenhauses wird an der Fertigstellung der Außenanlagen fieberhaft gearbeitet. Von der B17 kommend gelangt man über die neu errichtete Zufahrtsstraße, der Leopold Figl Straße, zum Haupteingang des Klinikums. Dieser wird am 17. August für Besucherinnen und Besucher und Patientinnen und Patienten geöffnet. Auch die Bezirkshauptmannschaft erreicht man über die neu errichtete Straße“, erklärt Landesrat Mag. Karl Wilfing.

Es folgen nun der Rückbau der Peischinger Straße zu einem Geh- und Radweg, die Fertigstellung der Therapiegärten und der restlichen Gartenanlage. Die Durchfahrt „Peischinger Straße“ (zwischen Schubertstraße und Bezirkshauptmannschaft) ist seit dem 01.8.2016 nicht mehr möglich. Der provisorische Haupteingang wird mit 17.08.16 ebenfalls geschlossen.

„ Ich bedanke mich herzlich für die vorbildliche Zusammenarbeit aller involvierten Stellen im Landesklinikum und Stadtgemeinde im Zuge der Errichtung der Straße“, sagt Bürgermeister KommR Herbert Osterbauer. „Ich denke, wir haben eine gute Verkehrslösung gefunden.“