Erstellt am 03. März 2016, 07:50

von NÖN Redaktion

Mercedes raste ungebremst in Heck von Streuwagen. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Donnerstag auf der Südautobahn Richtung Wien zwischen dem Knoten Seebenstein und Wiener Neustadt gekommen.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Lechner
Ein 29-jähriger Lenker fuhr mit seiner Mercedes-Limousine ungebremst auf einen Streuwagen der ASFINAG auf! Durch die Wucht des Aufpralls verkeilte sich das Fahrzeug unter dem Lkw.

Wie durch ein Wunder blieb der Lenker des Pkw beim Unfall völlig unverletzt! Die alarmierte FF Neunkirchen Stadt musste den Unfallwagen mittels Seilwinde aus dem Lkw-Heck ziehen. In weiterer Folge wurde der im Frontbereich schwer beschädigte Unfallwagen geborgen und abtransportiert.

Für die Bergung des ASFINAG-Lkw wurde ein privater Abschleppdienst nachgefordert, welcher das Schwerfahrzeug für die Weiterfahrt in eine Fachwerkstatt wieder flott machte. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet und die Unfallstelle wieder freigegeben werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt.