Neunkirchen

Erstellt am 02. Dezember 2016, 06:48

von Johannes Authried

30 Jahre Martha Kerschhofer. Die mehrfach ausgezeichnete und prämierte Martha Kerschhofer feiert ihr 30-jähriges Schaffen mit Tagen des Ateliers.

30 Jahre offenes Atelier: Martha Theresa Kerschhofer ist die erfolgreichste Künstlerin Neunkirchens.  |  NOEN, Authried

Martha Theresa Kerschhofer ist Neunkirchens erfolgreichste Künstlerin und ladet im Dezember wieder in ihr Atelier und das seit 30 Jahren. Immer wieder sind diese „Offenen Ateliertage“ eine gute Möglichkeit, mit der Künstlerin zu plaudern. Einen großen Bekanntheitsgrad, national und international, verschafften ihr die Baum-Bilder (Batik). „Viele Jahre war der Baum Schwerpunkt meiner Arbeit, nicht als Abbild, als Symbol des Lebens und Sinnbild der Beharrlichkeit möchte ich ihn verstanden wissen.“

Seit einigen Jahren arbeitet Kerschhofer an Bildern und Objekten mit der Kraft der Symbole. Ein Teil davon ist die Serie Kraft-Felder mit Jahrmillionen altem Vulkansand aus erstarrtem Magma „mit Kraft und Energie aus dem Innersten unseres Planeten“.

Griechenland als Wahlheimat

Ihre Wahlheimat und Kraftfeld ist Griechenland, wo sie mehrmals im Jahr arbeitet und 2004 bei den Olympischen Spielen der Künstler den 1. Platz, den Diskus von Phaestos in Gold, mit nach Hause nehmen konnte. Weitere Auszeichnungen blieben nicht aus – 2000 überreichte man ihr die Goldene Ehrennadel und 2014 den Ehrenring der Stadt. 2014 das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich.

Gewinnerin beim „Grafik Award“

2013 setzte sich Kerschhofer beim „Grafik Award“ gegen 711 Kandidaten aus 54 Ländern durch. Als Belohnung gab es eine Einzelausstellung in Barcelona. Anlässlich ihres Jubiläums gibt es zwei neue Kunstdrucke sowie u. a. Bilder mit Vulkansand, große und kleine Schiffe, Seidentücher, Holzschnitte und Weihnachtskarten.

30 Jahre offenes Atelier am 3., 4., 8., 10. und 11. Dezember jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Feldbachgasse 3/Top 1.