Neunkirchen

Erstellt am 18. April 2017, 12:24

von Redaktion noen.at

Bücherbox als Hot-Spot für Leseratten. Erst seit Herbst letzten Jahres ziert die Bücherbox einen freien Platz vor der Postfiliale - und dennoch ist sie bereits ein Hot-Spot von Leseratten geworden.

Bücherbox  |  StR Kunesch

"Uns erreichen laufend positive Rückmeldungen begeisteter Bürger", freut sich Stadträtin Barbara Kunesch, "es wird ständig nachgeschaut, was es neues zu lesen gibt".

Die Bücherbox funktioniert simpel: Jede und jeder kann sich kostenlos Bücher zum Lesen mit nach Hause nehmen oder eigene Bücher hineingeben.

"Dabei stoßen wir manchmal an die Kapazitätsgrenzen, weshalb nun neue Regale eingebaut werden sollen", so Kunesch weiter.