Erstellt am 24. Mai 2016, 05:44

von Christian Feigl

Elektrohaus könnte übernommen werden. Übernahmegespräche im Anlaufen – Mitarbeiterabsicherung ist dabei die wichtigste Verhandlungssache.

Das Elektrohaus könnte bald einen neuen Besitzer haben: Diesbezügliche Interessen an einer Übernahme sind vorhanden.  |  NOEN, Foto: Feigl
Die Stadtgemeinde führt Verhandlungen, das defizitäre Elektrohaus, das mittlerweile in die städteeigenen Wirtschaftsbetriebe ausgegliedert wurde, zu verkaufen. Konkret soll es auch ein Unternehmen geben, in dessen Portfolio das Geschäftsfeld passen würde.

„Es ist ja kein Geheimnis, dass wir es, wenn zum einen das Angebot passt und zum anderen sich die roten Zahlen nicht ändern, verkaufen wollen“, geht ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer ins Detail.
„Wir schauen uns das einmal an, aber mehr ist da im Moment nicht dahinter. Gegessen ist das noch lange nicht“, heißt es seitens des Interessenten zur NÖN.

Mehr dazu und auf was es bei dem möglichen Deal ankommt, lesen Sie ab Dienstag in der Printausgabe der NÖN Neunkirchen.