Neunkirchen

Erstellt am 18. Oktober 2016, 07:39

von Christian Feigl

FPÖ: Gratisparken in Adventszeit gefordert. Um die prekäre Lage der Wirtschaft im Zentrum zu unterstützen, wagen Freiheitlichen einen Vorstoß.

Waltraud Haas-Toder von der FPÖ regt Gratisparken während der Adventzeit an.  |  NOEN, Archiv

Seit 15. Oktober gilt in der Bezirkshauptstadt das Gratisparken an Samstagen. Das wurde in der Gemeinderatssitzung im September einstimmig beschlossen. Die FPÖ geht allerdings nun noch einen Schritt weiter: Sie fordert eine Ausdehnung des Gratisparkens während der Adventzeit.

„Aus unserer Sicht ist es notwendig, dass für die Innenstadt eine wirtschafts-und kundenfreundliche Verkehrslösung gefunden wird. So wäre überdies anzudenken, dass die Stadt in der Adventzeit auf die Einhebung von Parkgebühren verzichtet, um Kunden ihre Weihnachtseinkäufe in der Innenstadt zu erleichtern“, erklärt Gemeinderätin Waltraud Haas-Toder. Auch die Öffnung der Herrengasse für den Verkehr ist bei der FPÖ ein Thema: Um eine bessere und leichtere Erreichbarkeit der Innenstadt mit dem PKW sicher zu stellen!

ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer kann dem Vorschlag durchaus etwas Positives abgewinnen, ihn zu realisieren sei aber praktisch dennoch unmöglich: „Ich bin ja selbst auch ein Befürworter des Gratisparkens, aber als Abgangsgemeinde können wir das nicht machen. Da bekommen wir von der Landesaufsichtsbehörde eine auf die Finger geklopft!“

Umfrage beendet

  • Gratisparken in der Adventszeit in Neunkirchen?