Neunkirchen

Erstellt am 30. August 2016, 05:44

von Christian Feigl

Gregor Bartl wird neuer Bauhof-Leiter. Der 36-Jährige begann einst als Lehrling bei der Gemeinde, jetzt beerbt er Pepi Haberler in einer wichtigen Funktion.

Gregor Bartl übernimmt im kommenden Jahr die Leitung des Bauhofes.  |  NOEN, Barta

Die Würfel bei einer wichtigen Personalentscheidung in der Stadtgemeinde sind gefallen: Gregor Bartl wird im kommenden Jahr die Nachfolge von Pepi Haberler als Leiter des städtischen Bauhofs antreten. Was die Verantwortlichen der Stadtgemeinde besonders beeindruckt - Bartl hat hier einst als Lehrling begonnen.

„Ja, das kann man durchaus unter dem Begriff Karriere mit Lehre bezeichnen“, freut sich auch ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer über die Personalentscheidung. 15 Personen hatten sich für den Posten beworben – sechs schafften es schließlich in die engere Auswahl und zu einem Hearing, bei dem auch die Vertreter aller politischen Fraktionen teilnahmen.

„Bartl hat sich dabei sehr gut präsentiert und wir werden ihm vertrauen“, so Osterbauer. Er wird bereits in den kommenden Monaten Haberler zur Seite stehen, um die Abläufe kennenzulernen. Zudem bekommt er in einer neuen Struktur vier Bereichsleiter unterstellt, die ihm tatkräftig zur Seite stehen. So wird sich Alois Faustböck um die Eventangelegenheiten kümmern, Alexander Gruber die Grünflächen und Friedhofsbetreuung federführend betreiben, Robert Wagner für den Hoch- und Tiefbau zuständig sein und Manfred Baba die Wasseragenden betreuen.

Die Entscheidung fiel übrigens einstimmig: „Auch wir halten die neue Struktur mit Gregor Bartl für eine sehr gute Lösung. Er kennt die Abläufe und hat sich durch seine fleißige und korrekte Arbeit ausgezeichnet“, streut ihm etwa auch SPÖ-Stadtrat Günther Kautz verbal Rosen.