Erstellt am 14. Oktober 2015, 05:42

von Petra Stückler

Hilfe für Obdachlose. Mithilfe des Schwarzataler Social Clubs hat eine Gruppe von Neunkirchnern begonnen, Wohnraum für Bedürftige zu schaffen.

Baumeister Franz Hofer (l.) stellte das Werkzeug zur Verfügung und hilft bis zur Übergabe der Wohnungen tatkräftig mit, wie viele weitere Helfer auch.  |  NOEN, Foto: privat

Gemeinsam zupacken und für jene etwas tun, die es allein nicht schaffen.
Dies hat sich eine Gruppe von Neunkirchnern rund um Baumeister Franz Hofer und die Immobilienfachfrau Birgit Ehold zum Ziel gesetzt.

Unter dem Projektnamen „Wir geben Obdach“ sanieren sie mit tatkräftiger Hilfe vieler Handwerksbetriebe aus der Umgebung und dem gesamten Bezirk fünf Wohnungen, die ihnen großzügigerweise von einer Privatperson, einem Mitglied des Schwarzataler Social Clubs, zur Verfügung gestellt wurden, und geben damit Obdachlosen ein Heim. Auf sein Engagement angesprochen erklärt Franz Hofer: „Wir dürfen die Menschen in unserem Bezirk nicht vergessen, die nicht lauthals schreien, aber vielleicht durch Schicksalsschläge, wie Bruch der Beziehung, Krankheit oder Jobverlust das Dach über dem Kopf verloren haben.“

Für diese Menschen wird eine vorübergehende Wohnmöglichkeit geschaffen, um wieder auf die Beine zu kommen. Bereits im November sollen die ersten Bewohner einziehen können, derzeit wird noch fleißig gewerkt, gemalt und renoviert.

Daten zum Projekt

Unter dem Dach des Schwarzataler Social Clubs engagieren sich Neunkirchner unter dem Namen „Wir geben Obdach“ für Menschen ohne ein festes Dach über dem Kopf.

• Fünf Wohnungen in Stadtparknähe werden derzeit ehrenamtlich renoviert und bewohnbar gemacht.

• Die Größe reicht von einem Zimmer mit Sanitärräumen und Kochgelegenheit bis drei Zimmer.

• Mit dabei sind unter anderen Hofer Bau, Installateur Bürger, Feldwebel Fliesen, Metallbau Dinhobl-Slezak, Raumdesigner Feuchtenhofer, Elektro Haberler, Schwarzataler Immobilien, Fischer Immobilien, Zenz Fenster Türen Tore, Schneider & Partner, Ewald Janska, Architekt Wolfgang Mayr, Patrick Irsigler Alarmanlagen, Josef Pfeffer, Heimo Hausberger und Wolfgang Winkler.