Erstellt am 02. Oktober 2015, 15:19

Gesundheit und Soziales im Gespräch. Unter dem Motto „Gesundheit und Soziales trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse, des AMS, der Arbeiterkammer, der Bezirkshauptmannschaft und der Wirtschaftskammer im NÖGKK Service Center zum Gespräch.

v.l. Marina Krenn NÖGKK, Dietmar Bammer AMS, Eva Kaghofer N, Gerhard Klambauer N, Cornelia Herbst AMS, Gerlinde Metzger Arbeiterkammer, Bgm. Amtsstellenleiter Walter Jeitler AMS, Mag. Josef Braunstorfer WIKA, Silvia Kovar BH, Hannes Seiser Finanzamt, Georg Lang BH, Jürgen Dorfmeister BH u. Karin Dissauer BH.  |  NOEN, Nö. Gebietskrankenkasse

Unter dem Motto „Gesundheit und Soziales trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse, des AMS, der Arbeiterkammer, der Bezirkshauptmannschaft und der  Wirtschaftskammer  im NÖGKK Service Center zum Gespräch.

Dabei wurde unter anderem über das Aufenthaltsrecht und die daraus resultierenden Versicherungsmöglichkeiten, Rehabilitationsgeld, Case Management sowie sonstige Überschneidungspunkte zwischen den beiden Institutionen besprochen.

NÖGKK-Service-Center-Leiter Klambauer: “Ziel unserer Besprechung ist es, Berührungspunke und Schnittstellen unter den Ämtern und Institutionen herauszuarbeiten. Dadurch können wir den One-Stop-Service-Gedanken über Ämtergrenzen hinweg vertiefen und den Informationsaustausch zwischen den Behörden verbessern.“ Davon profitieren vor allem jene Kundinnen und Kunden, die umfassende, ämterübergreifende Beratung benötigen.

Für das kommende Jahr sind weitere runde Tische geplant. Einhelliger Tenor der Beteiligten: „Wenn die Kommunikation untereinander klappt, können wir auch den Bürgerinnen und Bürgern besseren und schnelleren Service bieten.“