Erstellt am 02. November 2015, 07:58

Pitten: Höchste Auszeichnung für Günter Moraw. Pittens Bürgermeister a.D. Günter Moraw wurde die Viktor Adler-Plakette und das Goldene Ehrenzeichen der Niederösterreichischen Gemeindevertreter verliehen.

 |  NOEN, Manfred Pfaller
Der gesamte Gemeinderat und Vertreter des Bezirkes Neunkirchen waren  gekommen, um Pittens Bürgermeister außer Dienst, Günter Moraw, höchste Auszeichnungen zu überreichen. Der Präsident des NÖ Gemeindevertreterverbands Rupert Dworak, die Vertreter des Bezirks - Bürgermeisterin Sylvia Kögler (GVV) und Geschäftsführer Rene Wunderl - sowie die Bürgermeister der Nachbargemeinden, Günter Wolf und Marion Wedl, würdigten die Leistungen Moraws.

Dworak betonte in seiner Laudatio, dass der langjährige Bürgermeister, der zuvor auch schon als Vizebürgermeister, Gemeinderat und Geschäftsführender Gemeinderat der Gemeinde Stetten im Weinviertel tätig gewesen war, viele Jahre für die Gemeindebürger seiner Heimatgemeinde fleißig gearbeitet habe.

Pitten in neue Ära geführt

Besonders hob er die Wohnbauinitiative hervor und stellte fest, dass Moraw die Gemeinde Pitten in eine neue Ära geführt hat: "Pitten ist eine moderne Gemeinde mit hervorragender Infrastruktur, das neue moderne Gemeindezentrum zeugt von dieser Modernisierung und trägt die Handschrift Günter Moraws."

Moraw wurde die höchste sozialdemokratische Auszeichnung - die Viktor Adler-Plakette und das Goldene Ehrenzeichen des Gemeindevertreterverbandes - überreicht.

Kögler ging in ihrer Festrede auch auf die schwierige Aufgabe, Beruf und Amt zu vereinen, ein und dankte dem amtierenden Bürgermeister Pittens, Helmut Berger, nach seiner Arbeit als Gemeinderat und Geschäftsführender Gemeinderat nun diese hohe Verantwortung des Bürgermeisteramtes für die Gemeinde Pitten übernommen zu haben. Berger wurde die silberne Ehrennadel des Gemeindevertreterverbandes überreicht.