Pitten

Erstellt am 22. September 2016, 05:26

von Tanja Barta und Christian Feigl

Vandalen wüteten sogar am Friedhof. Mehrere Gräber wurden beschädigt und eine Bank an Kapelle aufgehängt.

Die Vandalen hängten sogar eine Bank am Schutzgitter der Kapelle ein.  |  privat

Ein Akt sinnloser Zerstörung am örtlichen Friedhof sorgt derzeit für Gesprächsstoff in der Gemeinde: In der Nacht von 9. auf 10. September kam es dort zu schweren Sachbeschädigungen.

Dabei wüteten die unbekannten Täter bei mehreren Gräbern: Schalen wurden zerschlagen, Kerzen zerstört und auch Grabsteine umgeschmissen. „Die Täter haben sogar eine Bank entwendet und diese am Schutzgitter einer Kapelle aufgehängt“, erzählt Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller über die Vorgangsweise. Spuren wurden sichergestellt und die Ermittlungen laufen.

Hinweise können unter der Telefonnummer 059133/3357 (Polizeiposten Schwarzau) gemacht werden. Nicht erfreut über die Vorkommnisse ist SPÖ-Ortschef Helmut Berger: „Es ist leider passiert, ich vermute, dass es in diesem Fall ein paar Halbstarke waren, die ihre Kräfte nicht unter Kontrolle hatten.“ Wenn auch vor drei Wochen im Schlossbad eingebrochen wurde, so wird Berger vorerst von weiteren Maßnahmen absehen: „Eine Überwachung werden wir nicht einführen. So ein Mensch bin ich nicht und das hat am Friedhof auch nichts verloren!“