Erstellt am 17. März 2016, 05:14

Plus bei Nächtigungen. Die Gemeinden Payerbach, Reichenau und Semmering konnten sich über einen Zuwachs bei den Nächtigungszahlen freuen.

Zauberberg Semmering  |  NOEN, zVg

Dass die Wiener Alpen ein sehr beliebtes Urlaubsziel sind, konnte man bei der letzten Bilanz sehen. Hier wurde nämlich ein enormer Zuwachs bei den Nächtigungszahlen verzeichnet.
Ganz besonders profitiert davon haben genau drei Gemeinden im Bezirk Neunkirchen, nämlich Payerbach, Reichenau und Semmering.

Grund für diese ausgezeichnete Bilanz ist laut Gerda Walli von den Wiener Alpen der heiße Sommer und die vielen verschiedenen Angebote. Allein im August wurden insgesamt 108.504 Nächtigungen in der gesamten Region verzeichnet. Ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann.

Besonders in Reichenau und am Semmering waren Kulturveranstaltungen bei den Gästen sehr beliebt. Aber auch die zahlreichen Gesundheitsangebote sind ein Grund für diese ausgezeichnete Bilanz. Reichenau konnte beispielsweise ein Plus von 8,3 Prozent registrieren. Am Semmering waren es 10,6 Prozent. Absoluter Spitzenreiter bei dieser Bilanz war jedoch die Gemeinde Payerbach. Hier konnte man sich über ein Plus von 25 Prozent freuen. Selbst der ProPayerbach-Ortschef ist von diesem Zuwachs überrascht: „Ich schätze, dass man das auf unsere gute Arbeit der letzten Jahre im Fremdenverkehr zurückführen kann!“