Erstellt am 24. Mai 2017, 05:00

von Tanja Barta

Verwüstung nach Schuleinbruch: Hinweise gesucht. Das Konferenzzimmer und die Direktion der Neuen Mittelschule wurden nahezu komplett von mehreren Einbrechern zerstört.

Eine Spur der Verwüstung bot sich nach dem Einbruch.  |  NMS

Es war eine Nacht- und Nebel-Aktion. Die Neue Mittelschule Pottschach wurde zum Schauplatz eines Einbruchs. Das Konferenzzimmer und die Direktion wurden von Einbrechern dabei regelrecht verwüstet. Viel haben die Diebe nicht mitgenommen, der Sachschaden geht dafür in die Tausenden Euros. „In den nächsten Tagen wird die Versicherung mit einem Sachverständigen kommen. Das ist nötig, weil der Schaden über 2.000 Euro geht“, ist SPÖ-Schulstadträtin Andrea Reisenbauer verärgert.

"Zahlreiche Sessel zertrümmert"

Diesen Tresor wollten die Einbrecher knacken.  |  NMS

In der Neuen Mittelschule war man über den Einbruch geschockt. „Die Türen zu den Zimmern wurden total beschädigt. Zahlreiche Sessel sind zertrümmert worden, darunter auch meiner“, erzählt Schulleiterin Anita Hollauf über das Bild, das die Einbrecher hinterlassen haben. Auch auf den Tresor haben es die Diebe abgesehen. Diesen konnten sie zwar aus der Wand reißen, doch an den Inhalt gelangen sie nicht.

Für SPÖ-Stadträtin Andrea Reisenbauer ist klar: „Die müssen irgendwie eine Wut gehabt haben, weil dort hat es fürchterlich ausgesehen!“ Sie möchte, nach Absprache mit SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak, weitere Sicherheitsmaßnahmen setzen.

Die Täter konnten nach dem Einbruch nicht gefasst werden. Die Polizei bittet daher um Hinweise (059133 3361-100).