Ternitz

Erstellt am 03. August 2016, 05:49

von NÖN Redaktion

Neue Ternitzer Band gibt Konzert-Debüt. Radiomann Christian Traunwieser (88,6) aus Ternitz greift in die Saiten und gibt Debüt-Konzert mit Gesangs-Talent Ulli Kientzl.

Christian Traunwieser und Ulli Kientzl treten am 5. August zum ersten Mal auf. Zu hören gibt es neuen Deutschen Pop aus eigener Feder.   |  NOEN, Foto: privat

Saitenweise neue Songs verspricht 88.6 Nachrichten-Moderator Christian Traunwieser bei seinem Debüt-Konzert am 5. August in Ternitz. Gemeinsam mit Sängerin Ulli Kientzl bildet der geborene Stahlstädter die neue Band „Nordostpol“. Hinter dem frostig klingenden Namen verbirgt sich deutscher Pop aus Eigenproduktion, erklärt Traunwieser: „Für mich ist Nordostpol musikalisches Neuland. Mit jedem Song führen wir die Zuhörer an einen neuen Platz in ihren Herzen und ihrer Fantasie!“

Auf fulminante Lichtshows oder anderen technischen Schnick-Schnack wollen die Musiker bei ihren Gigs fast zur Gänze verzichten. Auf der Bühne stehen lediglich Gitarren, ein Klavier und ein paar Mikros. „Im Mittelpunkt soll die Musik stehen und die ist bei uns eine Mischung aus Feel-Good-Songs, romantischen Nummern und witzigen Spaß-Songs“, meint Ulli Kientzl zum Band-Repertoire.

Die Wahl des Veranstaltungsortes ist übrigens nicht zufällig auf „Leo’s Eiskaffee“ in Ternitz gefallen, verrät Christian: „Es ist unser Lieblings-Café. Hier wollen wir mit dem romantischen Teil des Repertoires das Eis zum Schmelzen bringen!“ – Und hoffentlich auch die Herzen der Zuhörer...

Start des Nordostpol-Debüts ist am Freitag, 5. August, um 20 Uhr. Der Eintritt ist eine freie Spende.