Gloggnitz

Erstellt am 14. April 2018, 08:00

von Christian Feigl

Gloggnitz: Mit Messer Frau im Bankfoyer attackiert. Bange Sekunden musste am Freitagmorgen eine Frau in Gloggnitz durchstehen.

Symbolbild  |  Shutterstock.com, Flugklick

Sie hatte kurz vor 6 Uhr ein Bankfoyer betreten, um sich ihre Kontoauszüge ausdrucken zu lassen. Als die Frau das Gebäude verlassen wollte, wurde sie plötzlich von zwei maskierten Männern gestoppt und mit einem Messer bedroht. Einer der beiden forderte die Frau auf, ihnen ihr Geld zu geben. Als dieses meinte, dass sie kein Bargeld bei sich habe, suchten die beiden Männer rasch das Weite. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung der Polizei blieb vorerst erfolglos.

Allerdings konnten die Männer aufgrund sehr guter Bilder der Überwachungskameras und einem Hinweis aus der Szene zu Mittag ausgeforscht und festgenommen werden. Die österreichischen Täter werden dem Suchtgiftmilieu zugeordnet und dürften offensichtlich das Geld benötigt haben, um sich ihre Sucht zu finanzieren. Sie wurden in Untersuchungshaft genommen. Ob auf ihr Konto auch noch weitere Straftaten gehen ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.