Neunkirchen

Erstellt am 29. August 2016, 12:02

von NÖN Redaktion

Lenkerin prallte gegen Böschung. Gegen 9 Uhr ging am Montag eine Anzeige bei der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen ein, dass sich auf der Semmering Schnellstraße (S6) Richtung Steiermark, zwischen Neunkirchen und Gloggnitz ein Verkehrsunfall ereignet hat.

Da der Anrufer nicht genau sagen konnte, ob sich noch Personen im Fahrzeug befinden, ging die FF Neunkirchen Stadt von einem Einsatz mit  Menschenrettung aus.

Vor Ort eingetroffen stellte sich die Lage glücklicherweise nicht so dramatisch dar. Eine Lenkerin aus Wien war mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen die ansteigende Böschung geprallt. Durch den heftigen Aufprall wurde die Hinterachse ausgerissen. Die Lenkerin, welche sich allein im Fahrzeug befand blieb glücklicherweise unverletzt und konnte das Fahrzeug selbst verlassen.

Nach der Absicherung und der Freigabe durch die Autobahnpolizei wurde der schwer beschädigte Unfallwagen geborgen und abgeschleppt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.