Erstellt am 05. August 2016, 10:16

Wienerin stürzte bei Klettertour zehn Meter ins Seil ab. Zu drei Einsätzen innerhalb von zwei Tagen auf Rax und Schneeberg (Bezirk Neunkirchen) ist die Bergrettung Reichenau gerufen worden.

Symbolbild - Zöchling/Bergrettung St. Aegyd

Am Donnerstag stürzte eine 27-Jährige bei einer Klettertour im Schneeberggebiet zehn Meter ins Seil ab. Gleichzeitig bargen die Helfer laut Aussendung in der Weichtalklamm zwei Touristen, die sich verirrt hatten. Am Mittwoch brach sich ein Ungar auf der Rax ein Bein.

Frau erlitt Kopfverletzungen

Die Wienerin erlitt bei dem Sturz am Donnerstagnachmittag im Fuchsgraben am südlichen Schneeberg eine Kopfverletzung und wurde mittels Tau geborgen und vom Notarzthubschrauber "Christophorus 3" ins Krankenhaus geflogen.

Duo aus felsigem Gelände geborgen 

Zur gleichen Zeit bargen zehn Einsatzkräfte eine 23-Jährige und einen 30-Jährigen aus felsigem Gelände. Das Duo aus dem Bezirk Wiener Neustadt war in der Weichtalklamm vom Weg abgekommen, berichtete die Bergrettung Reichenau.

Der ungarische Urlauber brach sich am Mittwochnachmittag ein Bein, als er auf der Rax von der Bergstation zum Ottohaus unterwegs war. Er wurde von Einsatzkräften der Bergrettung betreut und vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.