Erstellt am 27. Januar 2016, 05:58

von Gerhard Brandtner

Schulneubau fixiert. Die Pläne von Architekt Dietmar Feichtinger konnten die Jury überzeugen. Insgesamt hatten sich 41 Architekten beteiligt.

Die Pläne des renommierten Architekten Dietmar Feichtinger überzeugten die Jury und auch Bürgermeisterin Irene Gölles.  |  NOEN, Gerhard Brandtner

Das Thema Schulneubau beschäftigt die Politik schon lange. Jetzt sind die Würfel gefallen und das Siegerprojekt steht fest.
Die Pläne von Architekt Dietmar Feichtinger konnten die Jury überzeugen. „Insgesamt 41 Architekten haben eingereicht, von denen acht Büros übrig geblieben sind“, skizziert Bürgermeisterin Irene Gölles die Vorgehensweise. Die Jury, bestehend aus den Schuldirektorinnen Inge Zisser und Margarete Kerschbaumer, Stadtrat Peter Kasper sowie einem von der Stadtgemeinde bestimmten Architekten und drei Architekten vonseiten der Kammer, prüfte auf Basis der von der Stadt definierten Kriterien die Pläne. „Und kam schließlich einstimmig zum Ergebnis, dass der Plan von Feichtinger zum Siegerprojekt gekürt wird“, so Gölles.

Die Pläne sehen einen kompletten Neubau vor. Das neue Schulgebäude, dann Heimat für alle drei Gloggnitzer Schulen (Volksschule und Neue Mittelschule befinden sich bislang in einem Haus, das Sonderpädagogisches Zentrum gegenüber) und ausgelegt für rund 400 Schüler, hat eine quadratische Form und wird am Schulgrund im Bereich Schul- und Richtergasse, beziehungsweise Hoffeldstraße errichtet.

In weiterer Folge bedeutet dies auch, dass die vorhandenen Gebäude völlig verschwinden und eine neue Freifläche dort entsteht, wo sich jetzt das Gebäude der Neuen Mittelschule befindet. „Der Plan entspricht unseren Anforderungen. Er ist offen, übergreifend und bietet viel Freiraum“, freut sich Irene Gölles. Die Projektkosten sind mit rund 18 Millionen Euro veranschlagt. Mit dem Plan geht es jetzt zum Land, um die Finanzierung zu besprechen. „Ich hoffe, dass wir noch heuer beginnen können“, so Gölles. Noch hat der Gemeinderat keine Beauftragung ausgesprochen.