Semmering

Erstellt am 25. August 2016, 05:36

von Johannes Authried

Theaterstück „Tot“ feiert seine Premiere. Am 25. August sollen Anna-Sophie Fritz und Co. die Zuschauer im Kurhaus am Semmering im Stück „Tot“ verzaubern.

Die Premiere des Ausnahmestückes „Tot“ ist am 25. August im Kurhaus am Semmering.  |  Veranstalter

Es ist vielleicht das Theaterereignis in der heurigen österreichischen Theaterlandschaft. Die Welturaufführung des einzigen Theaterstückes Anton von Weberns (1883-1945) gleicht einer kleinen Sensation. Die Premiere findet am Donnerstag, 25. August, 19.30 Uhr, im Kurhaus am Semmering statt.

In einer von großer persönlicher und künstlerischer Unsicherheit geprägten Zeit verfasste der junge Komponist, der zu den bedeutendsten Musikschaffenden des 20. Jahrhunderts zählt, mit „Tot“ ein packendes und verstörend dramatisches Werk voll Symbolismus und mystischen Elementen. Ein Mann und eine Frau beklagen den Tod ihres Kindes, fliehen vor sich und einander in die Natur, in Frömmigkeit, in Gottesverfluchungen und sogar in den Wahn bis hin zu Jenseitsvisionen. Es spielen Anna-Sophie Fritz, Bernhard Majcen, Tanja Dihanich und Tristan Jorde.

Außergewöhnliche Uraufführung

Regisseur, Autor und Musikwissenschaftler Otto Brusatti zieht das Publikum in den morbiden Bann der Jahrhundertwende und führt auf verschiedenen Pfaden durch das nostalgische Jugendstilambiente des Kurhauses. Eine ungewöhnliche Mischung aus originalen Kompositionen Anton von Weberns, Jodler-Klängen sowie jazzigen Elementen der Gruppe Mischwerk kontrastiert dabei spannungsreich mit den szenischen Vorgängen. „Die Zuschauer erleben die außergewöhnliche Uraufführung eines bislang unbekannten Meisterwerks des Expressionismus“, verspricht Intendant Florian Krumböck.

Karten für die Aufführung sind unter www.kultursommer-semmering.at oder 02664 20025 erhältlich.