Erstellt am 21. März 2016, 09:29

von NÖN Redaktion

Semperit sichert Standort. Am Standort Wimpassing im Schwarzatal, Bezirk Neunkirchen, hält der Kautschuk- und Kunststoffproduzent Semperit AG Holding unverändert fest.

 |  NOEN, Semperit
9,5 Millionen Euro werden heuer in allgemeine Verbesserungen und die Optimierung der Betriebsabläufe investiert. Thomas Fahnemann, Vorstandsvorsitzender von Semperit, wertet das anlässlich der Bilanzpräsentation als klares Signal nach außen, dass die mehr als 700 Arbeitsplätze in Wimpassing nachhaltig gesichert sind und man weiterhin auf Innovation und Ausbildung setze.

„Wimpassing ist unser Forschungszentrum, in dem sämtliche Innovationen entwickelt werden, die wir dann weltweit produzieren. Hier haben wir ein Team von 125 Personen, die sich ganz auf Forschung und Entwicklung konzentrieren können“, erklärt  Fahnemann. Als Stärke des Standortes sei,  dass man zu einer gelungenen Entwicklung auch einen angeschlossenen Produktionsbetrieb brauche, um die industrielle Produktion zu testen.

Das Unternehmen ist das einzige in Westeuropa, das Operationshandschuhe produziert. Dazu benötige man besonders geschultes Personal, das in Wimpassing vorhanden sei. Pro Jahr werden hier 160 Millionen Paar OP-Handschuhe hergestellt.

Ausbildung der Jugend hat hohen Stellenwert

Als besonders wichtig nennt der Vorstandsvorsitzende die Ausbildung der Jugend. Jährlich werden am Standort  20 Lehrlinge ausgebildet. Über die Lehre will man die jungen Facharbeiter in die Firma wachsen lassen und so den Facharbeiternachwuchs sichern. Besonders gefördert werden Frauen, denen so ein technisch-chemischer Beruf schmackhaft gemacht werden soll.

Neben den Operationshandschuhen werden in Wimpassing auch Handläufe für Rolltreppen, Hydraulik- und Industrieschläuche, Spritzgussartikel sowie Elastomer- und Verschleißschutzplatten produziert. Im Geschäftsjahr 2015 hat sich die Semperit AG Holding trotz eines herausfordernden Umfeldes gut behaupten können. Ihr Umsatz erhöhte sich um 6,6 Prozent auf 914,7 Millionen Euro.

Weltweit beschäftigt Semperit 7.053 Mitarbeiter, davon über 800 in Österreich. Semperit betreibt 22 Produktionsstandorte in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Tschechien, Ungarn, China, Indien, Malaysia, Thailand und den USA. Dazu kommen noch die zahlreichen Verkaufsniederlassungen in Europa, Asien, Amerika sowie Australien.