Erstellt am 08. März 2016, 04:34

von Christian Feigl

Start bei Nackt-Slalom. 27-jähriger St. Egydener Unternehmer Andreas Szabados will den Titel auch heuer wieder in den Bezirk holen.

Nur die Startnummer schützt Andreas Szabados vor den intimsten Einblicken der Zuseher.  |  NOEN, Kronehit

Nein, das ist kein Druckfehler. Ein Ramplacher, der jetzt in St. Egyden lebt, ist Titelverteidiger des 1. Nacktslaloms, der vom Kronehit-Radio im Vorjahr ins Leben gerufen wurde und der am 12. März wieder über die Bühne gehen wird.

Andreas Szabados ist Unternehmer, 27 Jahre alt und möchte den Titel in Steinach in Tirol wieder in den Bezirk holen: „Im Vorjahr habe ich aus Gaude in Schladming mitgemacht, als Titelverteidiger ist eine Teilnahme heuer daher Pflicht“, erklärt er.

"FKK- und Saunaprofi“

Gewertet wird die Gleichmäßigkeit der beiden Torläufe. Eine Startnummer schützt die Läufer vor intimsten Einblicken: „Wobei ich auch kein Problem damit hätte, komplett nackt die Piste runterzufahren, immerhin bin ich ein alter FKK- und Saunaprofi“, erklärt er der NÖN.

Gab es im Vorjahr nur Ruhm und Ehre für den Sieg, so kann sich der Champion heuer über ein zusätzliches Preisgeld in der Höhe von 1.000 Euro freuen.