Ternitz

Erstellt am 29. Juli 2016, 05:38

von Johannes Authried

Dialekt schmeckte am Schloss. Vor der herrlichen Kulisse auf Schloss Stixenstein begeisterten „Bluatschink“ und drei weitere Gruppen bei Festivalstart.

Die Gruppen Bluatschink, Hauk, Hannes Mini Oberger und Walter Nagel mit den Organisatoren Christian Wagner und Harald Brawenetz begeisterten auf Schloss Stixenstein.
 
 |  noen, Johannes Authried

Das 6. Festival „Dialekt schmeckt am Berg“ (6. August bis 17. September) wurde am Freitag mit „Dialekt schmeckt am Schloss“ auf Schloss Stixenstein gestartet.

Vor herrlicher Kulisse spielten „Bluatschink“, „Hauk“, Hannes Mini Oberger und Walter Nagel bis spät in die Nacht und begeisterten das zahlreiche Publikum. „Wie kaum ein anderes Musikgenre vereint die neue Dialektmusik Traditionelles mit Modernem, verbindet Jung und Alt, Stadt und Land und gibt auf besondere Weise Einblicke in Aktuelles und Typisches“, so Organisator Christian Wagner.

Schauplätze sind ausgewählte Berggasthäuser und Almhütten in den Wiener Alpen. Freunde junger Dialektmusik erreichen die Veranstaltungsorte auf Wanderwegen. Termine: 6. August, 14 Uhr, Walter Nagel und Raphael Sas, Alpengasthof Enzian, Mönichkirchner Schwaig 148, Mönichkirchen. 14. August, 11.30 Uhr – GoschArt, Fischerhütte am Hochschneeberg. 20. August, 14 Uhr, Philipp Griessler, Enzianhütte am Semmering.

Die NÖN verlost vier CDs. Einfach Email redaktion.neunkirchen@noen.at mit Kennwort Dialekt schmeckt senden.