Erstellt am 09. Oktober 2015, 18:04

von Tanja Barta

Gedenkstätte eingeweiht. Es war mehr als nur emotional, als der Thomasberger Johann Riegler über den 29.März 1945 sprach. An diesem Tag explodierte über dessen Bauernhof nämlich ein russisches Flugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg.

 |  NOEN, Tanja Barta
„Es war alles kaputt“, erzählt der Zeitzeuge. Damit man nicht vergisst, was damals genau an dieser Stelle passierte, errichtete die Familie eine Gedenkstätte.

Ehrengäste wie Landeshauptmannstellvertreter Wolfang Sobotka oder Frau Bezirkshauptmann Alexandra Grabner Fritz waren bei der Einweihung vor Ort.

Wie Familie Riegler auf die Idee gekommen ist, eine Gedenkstätte zu errichten, können Sie in der kommenden Printausgabe der NÖN Neunkirchen lesen!