St. Egyden am Steinfeld

Erstellt am 18. August 2016, 05:28

von Clemens Thavonat

Durch Einwände die Eröffnung verzögert. Anrainer erhoben Einspruch gegen den geplanten Spar-Markt in Urschendorf. Dadurch müssen Kunden weiter warten.

Spar wird erst im Oktober die Pforten öffnen können.  |  NOEN, Thavonat

Längst schon sollten am Areal des ehemaligen Zielpunkt-Marktes Bauarbeiten zur Umgestaltung auf einen Sparmarkt angelaufen sein – doch leider ist dem nicht so. Wie die NÖN berichtete, ist ja die Übernahme durch Spar fixiert worden. Dass immer noch nichts weitergeht, schreibt man Einsprüchen zu, die Anrainer wegen möglicher Lärmbelästigung durch Zu- und Abfahrer vom Parkplatz befürchten. Die Orts-FPÖ hatte entsprechende Bedenken transportiert.

„Völliger Schwachsinn“, ortet ÖVP-Bürgermeister Wilhelm Terler gesteigertes Geltungsbedürfnis eines Anrainers. „Da befand sich schon jahrelang ein Supermarkt mit zu- und abfahrenden Kunden, kein Mensch hatte Einwände oder Beschwerden. Nun sollte das plötzlich anders sein? Das ist nur Verzögerungstaktik, bringt nichts, als verärgerte Ortsbürger – und das zu Recht.“

Wie der Ortschef mitteilt, wurde dadurch eine weitere Bauverhandlung notwendig, die natürlich auch die Arbeiten verzögert. Spar teilte dazu mit, dass so erst im Oktober mit einer Eröffnung gerechnet werden kann und bittet um Geduld. Man müsse Gesetze eben einhalten.