Erstellt am 03. März 2016, 05:54

von Clemens Thavonat

Zielpunkt wird Spar. Der Masseverwalter der Zielpunkt-Pleite sieh für den Standort in Urschendorf beste Aussichten auf Übernahme-Kandidaten.

Bürgermeister Willi Terler, Vizebürgermeisterin Elfriede Gruber und Landtagsabgeordneter Hermann Hauer (alle ÖVP) sind sicher, es wird einen guten Ausgang des Falles geben. Unterstützung für Spar wurde auch gleich angekündigt.  |  NOEN, Foto: Clemens Thavonat

Gute Nachrichten gibt es, was den Einkaufsstandort Urschendorf betrifft. Dort, wo sich bis vor kurzem noch der beliebte Zielpunkt-markt befand, wird es bald wieder möglich sein, seinen täglichen Bedarf decken.

Da die ehemalige Zielpunktfiliale endgültig geschlossen wurde, Informierten sich nun ÖVP-Landtagsabgeordneter Hermann Hauer und ÖVP-Bürgermeister Willi Terler über die Zukunft des Standortes, der in der Gemeinde St. Egyden eine wichtige Rolle für die Nahversorgung spielt, bei Masseverwalter Rechtsanwalt Georg Freimüller in Wien.

„Es wurde uns mitgeteilt, dass der Standort voraussichtlich von der SPAR Österreichische Warenhandels AG übernommen werden wird. Wir haben als Vertreter der Landes und Gemeindepolitik auch unsere Unterstützung bei Spar bekundet“, so Hauer und Terler unisono.
Der nächste Schritt wird nun sein, auch die Arbeitsplätze für die bisherige Belegschaft in so hoher Anzahl, wie nur möglich, zu erhalten.