Erstellt am 28. April 2016, 14:18

von Christian Feigl

Vandalen zogen Spur der Verwüstung. Eigentlich dachte man mit der Ausforschung zuletzt von zwei Tätern das Sprayer-Problem in der Bezirkshauptstadt in den Griff bekommen zu haben. Dass dem aber nicht so ist, zeigte die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag...

 |  NOEN, Christian Feigl
In diese Nacht zogen nämlich abermals unbekannte Vandalen mit ihren Spraydosen eine Spur der Verwüstung durch die Stadt.

Ziel der Angriffe wurden Hausmauern privater Wohnobjekte, aber auch Plakattafeln oder die Mauer der Volksschule Steinfeld. Die Palette der Botschaften reichten von Sinnlosigkeiten bis zu politischen Parolen.

Bgm. Herbert Osterbauer ist außer sich: „Eine Frechheit, ich hoffe, dass es Zeugenhinweise gibt, wir die Täter rasch ausforschen können und diese eine ordentliche Strafe bekommen!“