Erstellt am 16. März 2016, 05:14

von Clemens Thavonat

Verunreinigtes Wasser sorgt für Aufregung. Wasser-Untersuchungen ergaben Überschreitung bei einem Grenzwert. Spülung des Hochbehälters sollte Problem beheben.

 |  NOEN, : Ernst Weingartner

Unruhe in der kleinen Gemeinde im Schwarzatal: Messungen haben ergeben, dass das Trinkwasser veruneinigt ist, die Bevölkerung muss nun beim Wassergenuss mit Vorsichtsmaßnahmen leben.
Bei einer Kontrolle trat in der Leitung ein, einen Grenzwert minimal überschreitender Wert auf, das Wasser darf daher bis zur Freigabe durch die Behörde nur noch abgekocht genossen werden.

Dazu ÖVP-Ortschef Sepp Pichler: „Es ist zwar unangenehm, wenn so etwas vorkommt, doch muss man damit offensiv umgehen, das sofort der Behörde melden und die Ursache beheben. Bei uns war das ein Hochbehälter, in dem das Wasser zu lange gestanden sein dürfte, die UV-Anlage es nicht ausreichend desinfiziert hatte.“
Mittlerweile wurde der Behälter entleert, gespült und neu gefüllt. „Ein Schnelltest hat wieder normale Werte gezeigt, wir warten nur noch auf die behördliche Bestätigung“, so Pichler.