Gloggnitz

Erstellt am 11. April 2017, 05:00

von Gerhard Brandtner

Schluss mit Schuhen: Abverkauf in Gloggnitz. Mit Ende April wird die Vögele-Shoes-Filiale in Gloggnitz aufgrund der Unternehmenspleite ihre Tore für immer schließen.

Mit Ende April wird die Vögele-Shoes-Filiale in Gloggnitz für immer schließen. Jetzt gibt es noch einen großen Abverkauf.  |  Brandtner

Schon als Ende Jänner das Sanierungsverfahren über „Schuh & Schuh“, besser bekannt als Vögele Shoes, eröffnet wurde, war klar, dass mehrere der 49 Filialen geschlossen werden. Die Schließung von Geschäftsstandorten sind Teil eines Sanierungskonzeptes, dass der Schuldner schon bei der Eröffnung des Verfahrens vorgelegt hat.

Vier Filialen in NÖ betroffen

In Niederösterreich sind vier Filialen betroffen, darunter auch die in Gloggnitz. Wie Sanierungsverwalter Tobias Gisinger gegenüber dem Wirtschaftspressedienst mitteilte, sind die Beschäftigten bereits informiert, dass sie ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Auch wurde verlautbart, dass es noch bis Ende April einen vollständigen Abverkauf der noch vorhandenen Ware geben wird.

Im Objekt selbst, dass einer Firma aus Oberösterreich gehört, ist auch eine Filiale des Modegeschäftes Charles Vögele untergebracht. „Wir sind dort Mieter und haben einen unbefristeten Mietvertrag“ stellt Geschäftsführer Thomas Krenn klar.

„Leider schließt die Shoes-Filiale in Gloggnitz ihr Geschäft. Jede Schließung eines Betriebes für die eine Gemeinde schmerzhaft, aber natürlich auch für die Mitarbeiter“ ist auch Bürgermeisterin Irene Gölles betrübt über die aktuelle Entwicklung. Wie auch Thomas Krenn hofft auch sie, dass das Objekt nicht lange leer steht und sich ein Nachmieter finden wird.