Wiener Neustadt

Erstellt am 17. Oktober 2016, 10:18

von APA Red

Verdächtige nach fünf Hauseinbrüchen festgenommen. Nach fünf Einbrüchen in Wohnhäuser in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen sitzen zwei Männer in Wiener Neustadt in Haft.

 |  www.BilderBox.com

Die beiden Rumänen sollen Bargeld, Schmuck und Elektronikgeräte im Wert von rund 5.000 Euro gestohlen haben. Der 28-Jährige wurde im Juli festgenommen, sein Schwager (30) Ende September nach Österreich ausgeliefert, berichtete die NÖ Polizei am Montag.

Per EU-Haftbefehl gesucht

Aufgrund der Spurenauswertung nach einem Einbruch in ein Haus in Aspang-Markt (Bezirk Neunkirchen) am 19. April wurde ein 28-Jähriger als Täter ausgeforscht. Der per EU-Haftbefehl gesuchte Rumäne wurde am 28. Juli in einem Hotel in Wien festgenommen.

Nach anfänglichem Leugnen gestand der Verdächtige laut Polizei, alle Einbrüche gemeinsam mit seinem Schwager begangen zu haben. Der ebenfalls per EU-Haftbefehl gesuchte 30-Jährige wurde am 2. September in seinem Heimatland gefasst und am 29. September nach Österreich ausgeliefert. Er gab nur einen Einbruchsdiebstahl zu.

Die Tatorte lagen in Winzendorf, Bad Erlach, Pernitz im Bezirk Wiener Neustadt sowie in Aspang-Markt und Pitten im Bezirk Neunkirchen. Die fünf Einbrüche wurden im Zeitraum zwischen 10. Dezember 2015 und 19. April 2016 verübt.