Erstellt am 27. Februar 2016, 13:29

von Christian Feigl

Brutaler Raubüberfall auf betagtes Ehepaar. Ein brutaler Raubüberfall auf ein älteres und betagtes Ehepaar am Freitagabend erschüttert den Bezirk Neunkirchen: Die unbekannten Täter gingen dabei so brutal und rücksichtslos vor, dass beide Opfer verletzt wurden, der Mann sogar schwer.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Schauplatz der dramatischen Szenen war ein Einfamilienhaus an der B55  in Nähe der Auffahrt zur Südautobahn bei Edlitz. Offensichtlich drangen die beiden schwarz maskierten Männer über eine nicht versperrte Eingangstür in das Hausinnere vor, wo sie vom Eigentümer überrascht und zur Rede gestellt wurden.

„Dabei kam es zu einem Gerangel und Handgemenge, in dessen Verlauf der ältere Herr niedergestoßen und im Ellbogenbereich schwer verletzt wurde“, so Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller im Gespräch mit der NÖN. Das Opfer soll 86 Jahre alt sein.
 
Anschließend fesselten die Täter das Ehepaar und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten des Hauses. Mit Bargeld und Sparbüchern ergriffen sie die Flucht. Obwohl es dem Mann relativ bald gelang, die Einsatzkräfte zur alarmieren, blieb eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei erfolglos.
 
Mehr zu dem Vorfall lesen Sie ab Dienstag in der Printausgabe der NÖN Neunkirchen.