Erstellt am 11. Mai 2016, 11:56

von LPD NÖ

34 Straftaten geklärt: Duo verhaftet. 34 Taten in den Bezirken Horn und Hollabrunn konnten Beamte des Landeskriminalamts NÖ klären. Zwei Täter sind in Haft.

 |  NOEN, LPD NÖ
26 tatsächliche und acht versuchte Einbruchsdiebstähle in Kantinen, Garagen, Gasthäuser und Vereinshäuser von Sportanlagen konnte das Landeskriminalamt (LKA) NÖ klären.

Der Schaden bei den Taten, die zwischen November 2015 und Februar 2016 begangen wurden, hatte fast 45.000 Euro (Diebesgut mehr als 10.000 Euro, Sachschaden mehr als 34.600 Euro) betragen. 29mal war der Bezirk Horn (Geras, Eggenburg, Horn) betroffen, fünfmal Retz imBezirk Hollabrunn.

Horner als Haupt-, Wiener als Mit-Täter

Die Einbrüche waren in unregelmäßigen Abständen in Kantinen, Garagen, Gasthäuser sowie Vereinshäuser von Freizeiteinrichtungen verübt worden; Diebesgut waren vorwiegend Bargeld, Zigaretten, Laptops, Stereoanlagen etc.
 
Nach Erhebungen und Spurenauswertungen erkannten die Ermittler Zusammenhänge aller dieser Taten im nördlichen NÖ. Dabei erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Horn; die Polizei nahm ihn am 11. Februar an seiner Wohnadresse fest. Dabei fanden die Beamten Diebesgut sowie Tatwerkzeug vor und stellten es sicher; der Mann war zum Großteil geständig und wurde in die Justizanstalt Krems eingeliefert.

Als mutmaßlichen Mittäter forschten die Kriminalbeamten einen 35-Jährigen aus Wien aus, der am 24. Februar ebenfalls festgenommen wurde. Bei der Einvernahme war er teilgeständig und kam ebenfalls in die Justizanstalt Krems.