Erstellt am 13. September 2015, 13:55

von RED

Lage in Nickelsdorf spitzt sich zu. Am Nachmittag wird sich die Lage in Nickelsdorf wieder zuspitzen: Laut Polizei-Pressesprecher Gerald Pangl wird pro Stunde mit 500 Flüchtlingen gerechnet.

 |  NOEN, Pia Reiter
Bereits jetzt steht fest, dass in Kürze 1.000 Personen mit einem Zug auf ungarischer Seite ankommen werden und dann zu Fuß die Grenze nach Österreich überqueren. Außerdem ist eine 600-Personengruppe unterwegs, die ebenfalls in den nächsten Stunden in Nickelsdorf ankommen wird.



Laut APA steuert der Grenzübergang in Nickelsdorf im Burgenland auf eine neue Rekordzahl an Flüchtlingen aus Ungarn zu. "Wir erwarten bis zu 10.000 Personen", sagte Polizeisprecher Helmut Marban. Bis Mittag waren bereits rund 4.000 Migranten angekommen. Die Situation sei aber unter Kontrolle.

Der erhöhte Zustrom dürfte damit zusammenhängen, dass sich die Gesetzeslage ab Dienstag in Ungarn verschärfen wird. Neben den regulären Zügen kamen in Hegyeshalom auch ungarische Sonderzüge mit bis zu 1.000 Personen an.

Logistisch wird der Zustrom auch am Sonntag verkraftbar sein, sagte Marban. Die Flüchtlinge werden mit extra geführten Zügen der ÖBB und Bussen an den Westbahnhof gebracht, von wo sie nach Deutschland weiterreisen wollen. Es wurden aber erneut einige Flüchtlinge in anderen Quartieren wie auf dem Festivalgelände in Wiesen untergebracht, sagte der Polizeisprecher.