Erstellt am 17. Januar 2016, 17:32

von APA/Red

Mit Neffentrick in Krems zugeschlagen. Sieben Anrufe bei älteren Menschen, eine 85-Jährige wurde Opfer.

 |  NOEN, Bilderbox
Mit dem sogenannten Neffentrick hat am Donnerstag in Krems ein bisher unbekannter Täter zugeschlagen. Opfer wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ eine 85-jährige Frau. Sie übergab einen "niedrigen vierstelligen Eurobetrag". Insgesamt sieben Anrufe bei älteren Menschen waren eingegangen. Die Polizeiinspektion Krems ermittelt.

Der Täter, der mit deutschem Akzent sprach, hatte sich am Telefon als Verwandter bzw. Bekannter ausgegeben. Er sagte, dass er bei einem Rechtsanwalt sitze und für den Erwerb einer Liegenschaft Geld benötige, das er derzeit nicht zur Verfügung habe. Die so Kontaktierten wurden ersucht, einen entsprechenden Betrag zur Verfügung zu stellen. Die 85-Jährige fiel auf den Neffentrick herein.