Erstellt am 17. Januar 2016, 18:47

Nächtlicher Pkw Brand auf der A2 Südautobahn. Zum dritten Autobahn-Fahrzeugbrand des Monats wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf durch die Bezirksalarmzentrale, in den frühen Morgenstunden des Sonntags, auf die A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Wien alarmiert.

 |  NOEN
Ein Fahrzeuglenker bemerkte auf Höhe der Stadtgrenze zwischen Niederösterreich und Wien den Brand rechtzeitig und lenkte seinen Mercedes auf den Pannenstreifen und verständigte die Einsatzkräfte über den Feuerwehrnotruf.  

Bei Eintreffen der Feuerwehr Wiener Neudorf stellte der Einsatzleiter fest, dass es sich um den Zuständigkeitsbereich der Berufsfeuerwehr Wien handelt. Die daher ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr Wien, welche aufgrund der ungenauen Ortsangaben als erster an der Stadtgrenze angekommen war, führte den ersten Löschangriff durch.

In weiterer Folge unterstützte die Feuerwehr Wiener Neudorf die Kameraden der Berufsfeuerwehr bei den weiteren Löscharbeiten des brennenden Pkws. Die Nachlöscharbeiten wurden über das erste Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Wiener Neudorf abgearbeitet, mit dem Großtanklöschfahrzeug Wiener Neudorf wurde die Wasserversorgung sichergestellt.

Ausgezeichnete Zusammenarbeit

Für die Dauer der Löscharbeiten mussten die zwei Fahrspuren der Autobahn vollständig gesperrt werden. Im Anschluss nach den Löscharbeiten wurde mit der Bergung des ausgebrannten Fahrzeuges begonnen, diese wurde mit dem Abschleppfahrzeug Pkw durchgeführt.  

In gewohnt guter Zusammenarbeit galt nach rund 60 Minuten der Autobahneinsatz für beendet und die beiden Feuerwehren konnten wieder einrücken.