Erstellt am 29. Juli 2016, 13:12

Duo verübte Einbrüche im südlichen Niederösterreich. Fünf Einbrüche im südlichen Niederösterreich sehen Ermittler mit der Festnahme eines 28-Jährigen am Donnerstag in Wien geklärt. Gegen den Schwager (30) des Mannes wurde ein Haftbefehl erlassen, berichtete die Landespolizeidirektion.

 |  NOEN, Bilderbox

Tatorte waren Wohnhäuser in den Bezirken Neunkirchen und Wiener Neustadt. Dort waren mit Steinen oder Werkzeugen die Verglasungen von Fenster oder Türen eingeschlagen und Bargeld, Schmuck sowie Elektronikgeräte gestohlen worden.

Am 19. April entkamen die verdächtigen Rumänen nur knapp zwei Polizeibeamten außer Dienst. Sie waren damals in ein Wohnhaus in Aspang Markt (Bezirk Neunkirchen) eingedrungen.

So klickten für den 28-Jährigen erst am Donnerstag in einem Hotel in Wien-Favoriten die Handschellen. Der Mann war laut Polizei nach anfänglichem Leugnen umfassend geständig und gab an, alle Einbruchsdiebstähle gemeinsam mit seinem 30-jährigen Schwager verübt zu haben.