Erstellt am 25. April 2017, 11:12

von APA Red

Lawinengefahr in NÖ auf mäßig herabgestuft. Neuschnee ab Donnerstag angekündigt

Lawinengefahr nimmt ab - Vorsicht ist trotzdem geboten  |  APA

Nach dem Wintereinbruch Mitte vergangener Woche ist die Lawinengefahr in den niederösterreichischen Alpen per Dienstag auf mäßig (2) herabgestuft worden. Ab Donnerstag kündige sich wieder Neuschnee an, teilte der Lawinenwarndienst mit.

Entstandenen Triebschnee gelte es noch in höheren Lagen zu beachten. Zum Teil könne die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers ausreichen, um (auch feuchte) Schneebretter auszulösen, berichtete der Warndienst. Ansonsten gewinne die Nassschneeproblematik die Oberhand. Mit der Kombination aus Temperaturanstieg und der bereits sehr starken Einstrahlung der Aprilsonne seien spontane Nassschneeauslösungen aus dem Steilgelände möglich.