Wiener Neustadt , Oberpullendorf

Erstellt am 04. April 2017, 10:25

von Redaktion bvz.at

Wr. Neustädter Cannabis-Züchter ausgeforscht. Suchtgiftermittler des Bezirks Oberpullendorf entdeckten bei der Durchsuchung der Wohnung eines 33-jährigen Wiener Neustädters eine Cannabiszucht-Anlage.

Symbolbild  |  Shutterstock, bondgrunge

Im Zuge von Vernehmungen und  Ermittlungen waren die Fahnder auf den 33-Jährigen aufmerksam geworden. Sie suchten ihn in seiner Wohnung in Wr. Neustadt auf und fanden 15 Stück Cannabispflanzen.

Bei der Einvernahme gab der Mann zu, seit dem Jahr 2007 insgesamt 3000 Gramm Cannabis sowie geringe Mengen an Speed und Kokain zum Weiterverkauf und teilweisen Eigengebrauch erworben zu haben.

Seit 2008 habe er in seiner Aufzuchtanlage 800 Gramm Cannabis selbst gezogen und davon 170 Gramm an namentlich bekannte Abnehmer verkauft. Die Käufer stammen teilweise aus dem Bezirk Oberpullendorf und aus dem Osten Niederösterreichs.