Erstellt am 18. April 2017, 12:41

3.500 Rettungseinsätze seit Gründonnerstag. Am vergangenen Oster-Wochenende gab es 160 Verkehrsunfälle mit knapp 100 Verletzten.

Symbolbild  |  NOEN, www.BilderBox.com

Notruf 144 NÖ hat die Unfallzahlen seit Gründonnerstag ausgewertet: Es gab im heurigen Jahr 63 Verkehrsunfälle am Gründonnerstag, 2016 waren es nur 24 gewesen. Ausgeglichener das Bild am Karfreitag mit 46 Unfällen, 2016 waren es 37 gewesen. Der Karsamstag schlug mit 21 Verkehrsunfällen zu Buche – gegenüber 12 im Jahr 2016.

Umgedreht ist die Statistik für den Ostersonntag, wo es heuer mit 12 Unfällen weniger gab als im Vorjahr, da hatte es 23 Mal gekracht. Am Ostermontag gab es 18 Unfälle, 2016 waren es 19 gewesen.

In Summe sind das 160 Verkehrsunfälle 2017, immerhin um 45 mehr als 2016. Bei 44 davon musste der Notarzt ausrücken, es gab 91 Verletzte (72 im Jahr 2016), davon wurden sechs Personen schwer verletzt (12 schwer Verletzte 2016).

Insgesamt gab es in den vergangenen Tagen 3.462 Rettungseinsätze, bei 932 davon musste der Notarzt ausrücken.