Erstellt am 22. April 2016, 09:50

von Gila Wohlmann

Rettung am Totenköpfl: Kletterer unverletzt. Am 21. April 2016 hörten Personen gegen 21 Uhr vom Campingplatz des Naturparks Hilferufe aus der Felswand und alarmierten die Bergrettung.

 |  NOEN, APA/Franz Zwickl
Daraufhin rückten 13 Bergretter aus. Vom Campingplatz aus verschafften sie sich einen Überblick. Da auch Lichtsignale zu sehen waren, konnten die in Not geratenen Personen schnell geortet werden.

Wie sich herausstellte, hängten zwei Personen in einer Kletterroute am Totenköpfl. Das Seil der Kletterer hatte sich beim Abseilen verhängt und sie konnten nicht mehr weiter. Die bulgarischen Studenten aus Wien waren unverletzt.

Ein Retter seilte sich zu dem jungen Mann (geb. 1989) und der jungen Frau (geb. 1991) ab und brachte sie sicher wieder auf den Boden. Um 22:45 Uhr wurde der 4. Einsatz dieses Jahres beendet.