Erstellt am 08. Mai 2016, 17:12

von NÖN Redaktion

Rotkreuz-Gemeinschaft feiert Geburtstag. Ganz unter dem Motto „Aus Liebe zum Menschen“ feierte das Rote Kreuz Niederösterreich heuer mit einem Festakt den Geburtstag seines Gründers Henry Dunant.

 |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner
Gleichzeitig mit dem Kampagnenstart werden auch jene Teams in den Blickpunkt gerichtet, die sehr oft im Stillen, nach dem eigentlichen Unfall oder Katastrophenfall, zum Einsatz kommen: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krisenintervention.

Denn die Krisenintervention des Roten Kreuzes wurde vor nunmehr 15 Jahren gegründet und leistet Erste Hilfe für die Seele. Für das große Finale sorgen Heilbutt & Rosen mit ihrem Kabarettprogramm „Schwarzgeldklinik“.
 
Rotkreuz-Präsident Willi Sauer eröffnete gemeinsam mit Landesrätin Barbara Schwarz, in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll, und Landesgeschäftsführer Peter Kaiser den Festakt anlässlich der Geburtstagsfeier für Rotkreuz-Begründer Henry Dunant.

x  |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner


„Mit der Kampagne ‚Aus Liebe zum Menschen‘ wollen wir zeigen, wo das Rote Kreuz überall aktiv ist – welche Leistungspalette dahinter steckt“, erklärt Präsident Willi Sauer. „Ganz besonders gilt sie aber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – den vielen helfenden Händen, den vielen Menschen, die tagtäglich im Einsatz sind, um Menschen zu helfen. Ihnen gilt es, einfach einmal DANKE zu sagen.“
 
Rund 230 Gäste waren zu diesem feierlichen Anlass nach Göttweig gekommen, darunter Diözesanbischof Klaus Küng, Landesrätin Barbara Schwarz in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll, Bgdr. Martin Jawurek, ÖBH, Rudolf Slamanig, Landespolizeidirektion, Gabriela Loreth-Kurz, Österreichisches Rotes Kreuz, LAbg a.D. Otto Kernstock, ASB, sowie zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Partnerorganisationen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes Niederösterreich.

x  |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner

 
Bereits zum fünften Mal unterstützt die HYPO Niederösterreich heuer das Rote Kreuz NÖ anlässlich des Weltrotkreuztages. Generaldirektor Peter Harold hält zum Engagement der Bank fest: "Als Niederösterreichs Landesbank wissen wir um unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung.

Dazu zählt auch die Unterstützung der Blaulichtorganisationen des Landes. Gerade am Weltrotkreuztag möchte ich die Gelegenheit nutzen und dem Roten Kreuz mit all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die wertvolle Arbeit DANKE sagen.“ 
x  |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner


x  |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner


x  |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner


x  |  NOEN, RK NÖ / A. Zehetner