Erstellt am 31. Mai 2016, 06:34

von NÖN Redaktion

Schlamm, Brände und Hagelstürme. Im Most- im Wein- und im Industrieviertel rückten insgesamt 450 Feuerwehrleute aus.

Die Maschinenhalle im Nöchlinger Ortsteil Baumgartenberg im Bezirk Melk brannte in der Nacht auf Sonntag nieder. Ausgelöst wurde der Brand vermutlich durch Blitzschlag, die Brandexperten ermitteln noch.  |  NOEN, FF Nöchling

450 Feuerwehrleute mussten am vergangenen Freitag und Samstag zahlreiche Unwetter-Einsätze bewältigen. Überflutete Keller, Vermurungen, zwei Großbrände, aber keine Verletzten lautet die Bilanz.

Die Schwerpunkte lagen in den Bezirken Mistelbach und Korneuburg, Klosterneuburg wurde ebenso getroffen und in den Bezirken Amstetten und Melk gab es Großbrände, vermutlich durch Blitzschlag.

In Merkersdorf im Bezirk Korneuburg vermurte ein Unwetter den Ort. Der neue Hochwasserschutz leitete zwar Wasser von den Äckern ab, trotzdem wurden Schlammmassen bis an die Kreuzung am Ortseingang geschwemmt: „Die Ortsstraßen waren alle voll mit Schlamm“, schildert Feuerwehr-Kommandant Benedict Schaffer.

Brände in Behamberg und Nöchling

Samstagabend brach gegen 21 Uhr im Wirtschaftstrakt eines landwirtschaftlichen Anwesens in Behamberg im Bezirk Amstetten ein Feuer aus, viele Notrufmelder berichteten von einem massiven Blitz im Bereich des Brandobjekts. 13 Feuerwehren mit zirka 200 Einsatzkräften aus Ober- und Niederösterreich standen kurz darauf im Löscheinsatz, der Wirtschaftstrakt wurde schwer beschädigt.

Ebenfalls am Samstag, kurz vor Mitternacht, wurde der Brand einer Maschinenhalle in Nöchling im Bezirk Melk gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die 216 m? große Holzhalle bereits bis auf den Betonunterbau eingestürzt. Der Sachschaden dürfte wegen der eingelagerten und zerstörten Maschinen hoch sein.

Starke Unwetter gingen am Freitagnachmittag im Bezirk Wiener Neustadt nieder. Betroffen waren unter anderem die Bucklige Welt, aber auch vordere Teile des Piestingtals und des nördlichen Bezirks. Neben starken Regenfällen waren die Gebiete von Hagel betroffen, die Auswirkungen auf die Landwirtschaft sind noch nicht bekannt.