St. Pölten

Erstellt am 14. Oktober 2016, 11:49

von APA Red

Landespolizeidirektion NÖ auf Facebook und Twitter. Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ist seit Freitagmittag auf Facebook (Landespolizeidirektion Niederösterreich) und Twitter (https://twitter.com/LPDnoe) vertreten. Es sei "wichtig, dass wir diese Informationskanäle nützen, um weite Teile der Gesellschaft zu erreichen", sagte Markus Haindl, Leiter der Pressestelle.

.  |  NOEN, Erwin Wodicka

"Ab heute versorgen wir euch auf Facebook und Twitter mit aktuellen News, Tipps und Informationen, die zu eurer Sicherheit beitragen! Haltet euch regelmäßig auf dem Laufenden!", hieß es im ersten Facebook-Post der Landespolizeidirektion NÖ.

Auf dem offiziellen Twitter-Account wird unter #WirFürEuch darauf hingewiesen, dass es "kein 24/7 Monitoring" und "keine Anzeigenentgegennahme" gebe. "In Notfällen bitte die Notrufnummer 133 wählen."