Erstellt am 30. März 2016, 10:27

von APA Red

Sommerlich gekleideter Wanderer abgestürzt und verletzt. Ein nur mit Sommerkleidung ausgestatteter 29-jähriger Deutscher ist bei einer Wanderung im obersteirischen Gesäuse abgestürzt und verletzt worden. Er wurde ins LKH Amstetten geflogen.

 |  NOEN, ED Lechner
Das gab die Landespolizeidirektion am Mittwoch bekannt. Der Mann konnte noch mit seinem Mobiltelefon einen Notruf absetzen. Er wurde von einem Rettungshubschrauber geborgen und ins UKH Amstetten (NÖ) geflogen.

Der Deutsche war am Dienstagnachmittag alleine im Gemeindegebiet von Wildalpen am Hanserkogel entlang des nordseitigen Ufers der Salza unterwegs gewesen. Er war lediglich mit Turnschuhen, kurzer Hose und T-Shirt ausgerüstet, wie die Polizeiinspektion Großreifling mitteilte.

Gegen 15.00 Uhr kam er in unwegsames Gelände und stürzte plötzlich über eine steilen, steinigen Hang ab. Er wurde mittels Taubergung aus seiner misslichen Lage geholt und mit einer Schulterverletzung sowie Abschürfungen ins Spital eingeliefert.