Erstellt am 19. April 2017, 17:25

von APA Red

Große Lawinengefahr in Teilen Niederösterreichs. Der Wintereinbruch hat in Niederösterreich bis zu einem Meter Neuschnee innerhalb von 24 Stunden gebracht.

 |  APA (Archiv)

Für Donnerstag wurde in den Ybbstaler Alpen und im Rax-Schneeberggebiet oberhalb der Waldgrenze eine große Lawinengefahr (Stufe "4" der fünfteiligen Skala) prognostiziert, in den übrigen Regionen ein erhebliches Risiko. In der Nacht auf Donnerstag soll der intensive Schneefall anhalten.

Spontane Lockerschneelawinen und Schneebretter 

Durch den weiteren Neuschnee ist dem Prognosebericht zufolge mit spontanen Lockerschneelawinen, die auch exponierte Verkehrswege erreichen können, zu rechnen. Ebenso seien in den Hochlagen spontane Schneebretter aus steilem felsdurchsetzen Gelände jederzeit möglich. Gewarnt wurde auch vor frischen, instabilen Wechten. Für Freitag wurde eine anhaltend große Lawinengefahr in einigen Regionen erwartet.

Die Neuschneemenge in den niederösterreichischen Alpen in den vorangegangenen 24 Stunden wurde am späten Mittwochnachmittag mit 50 bis 100 Zentimeter angegeben. Der Schwerpunkt der Niederschläge lag zwischen Hollenstein und Annaberg im Mostviertel, im Osten waren die Neuschneemengen geringer.

Ende des Schneefalls am Donnerstagnachmittag

Der Schneedeckenaufbau wurde als "sehr ungünstig" beschrieben: In den Hochlagen wurde demnach der Trieb- bzw. Neuschnee teilweise auf verharschten Altschnee abgelagert. Der stürmische Wind bilde unterschiedliche Härten im Triebschneepaket aus. Die Verbindung dieser Schichten untereinander sei nicht ausreichend. In den mittleren und tiefen Lagen überdecke der Neuschnee warme ausgeaperte Flächen.

Die Niederschläge sollen in der zweiten Hälfte der Nacht auf Donnerstag etwas geringer ausfallen. Schneefall wurde aber weiterhin bis in die Täler erwartet - möglich seien weitere 30 bis 40 Zentimeter, hieß es am Mittwoch gegen 17.00 Uhr. In den Hochlagen wurde mit deutlich höheren Neuschneemengen gerechnet. Der Wind bleibe stürmisch, am Donnerstag soll der Schneefall am Nachmittag aufhören.