Erstellt am 17. Mai 2016, 13:47

von APA Red

Zwei Schnellfahrer zu Pfingsten aus dem Verkehr gezogen. 28-Jähriger im Bezirk Neunkirchen mit 143 km/h in 70er-Zone unterwegs - Autolenker mit Tempo 200 auf A5 im Weinviertel gemessen.

 |  NOEN, APA (Archiv/Gindl)
Zwei Raser sind am Pfingstwochenende in Niederösterreich gestoppt worden.

Auf der L134 in Otterthal war ein 28-Jähriger in seinem Heimatbezirk Neunkirchen mit 143 statt der erlaubten 70 km/h unterwegs. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen, der Mann wurde zudem angezeigt.

Mit 200 km/h wurde ein Pkw auf der A5 bei Gaweinstal (Bezirk Mistelbach) gemessen, berichtete die Polizei am Dienstag. Der Lenker des Fahrzeugs mit tschechischem Kennzeichen wurde angezeigt, zudem wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Im Rahmen einer Schwerpunktaktion wurde außerdem in Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) ein Motorradfahrer aus dem Bezirk Baden kontrolliert. Der 52-Jährige hatte keinen Führerschein bei sich und gestand laut Polizei nach anfänglichem Leugnen, dass er noch nie eine gültige Lenkberechtigung besessen hatte. Dem Motorradlenker wurde die Weiterfahrt untersagt, außerdem wurde er angezeigt.