Erstellt am 20. Mai 2017, 22:37

von APA Red

Steirerin zur diesjährigen Narzissenkönigin gekürt. Königin für ein Jahr: Die Steirerin Brigitte Maier (22) wurde von einer aus Publikum und Fachjuroren zusammengesetzten Jury am Samstagabend im Kur- und Congresshaus Bad Aussee zur heurigen Narzissenkönigin gewählt.

Narzissenkönigin Brigitte Maier (Mitte) mit ihren Prinzessinnen  |  APA

Das Ausseer Narzissenfest gilt als Österreichs renommiertestes Blumenspektakel und findet zwischen dem 25. und 28. Mai statt.

Die aus Aigen im Ennstal stammende Brigitte Maier und die ebenfalls gekürten Narzissen-Prinzessinnen Lisa Streußnig (25) und Maria Benischek (18) werden als heurige royale Aushängeschilder das mittlerweile 58. Narzissenfest begleiten und ein Jahr lang Veranstaltungen, Brauchtum und Lokales in der Region Ausseerland-Salzkammergut promoten.

Die frisch gekürte Narzissenkönigin Brigitte Maier hat sich gegen sieben weitere Anwärterinnen auf den Titel durchgesetzt. Ursprünglich haben es zehn Kandidatinnen bis in die Letztauswahl geschafft. Zwei der Anwärterinnen auf die Narzissenkrone haben ihre Teilnahme laut Veranstalterhomepage kurzfristig abgesagt.

Das Narzissenfest lockt jährlich bis zu 25.000 Besucher aus dem In- und Ausland ins Ausseerland. Das viertägige Fest wird seit 1959 im steirischen Salzkammergut abgehalten. Sein Markenzeichen ist die weiße, sternförmige Narzissenblüte.

Höhepunkte des vier Tage dauernden Frühlingsfestes sind der Autokorso am Sonntag, den 28. Mai in Bad Aussee mit dem anschließenden Bootskorso am Grundlsee, wo die zahlreichen aus Narzissenblüten gefertigten Figuren der Öffentlichkeit präsentiert werden.