Erstellt am 17. April 2018, 01:22

von Verena Randolf

Niki Neunteufel: Szene-Wirt im Wienerwald.

Gastronom Niki Neunteufel ist Chef des Szene-Beisls „Nikodemus“.  |  Gruber-Dorninger

Er stand mit Larry Hagman im Lift und da sprang der Funke über. Niki Neunteufel war 18 Jahre alt und Hagman bereits Weltstar, als der junge Purkersdorfer – damals Rezeptionist im Wiener Hotel Imperial – den Schauspieler auf seine Suite begleitete und zum ersten Mal in Kontakt mit jemandem kam, der wirklich berühmt war. „Ich merkte sofort, dass mir das taugt“, sagt Neunteufel jetzt, 32 Jahre später in seinem Szenelokal „Nikodemus“ sitzend, vor sich einen Espresso, hinter sich eine lange Nacht im Wirtshaus am Purkersdorfer Hauptplatz, das er seit 28 Jahren betreibt.

Und das er eigentlich nie betreiben wollte: Lieber wäre er nach Australien gegangen. Weil aber die Mühlen der Bürokratie viel zu langsam mahlten und der Niederösterreicher die Zeit bis zur Ausstellung einer Arbeitsbewilligung für „Down Under“ sinnvoll nutzen wollte, arbeitete er zur Überbrückung im Wirtshaus seiner Eltern, das genau seit 1529 dort stand, wo jetzt das Nikodemus ist.

Und wo es zu einer schicksalhaften Begegnung kam, die Neunteufels Leben entscheidend prägen sollte: Nämlich zu jener mit Aus-tropop-Star Wolfgang Ambros, für den das Beisl am Purkersdorfer Hauptplatz so etwas wie ein zweites Zuhause war. Von klein an war der Musiker nach der Schule zum Mittagessen hierhergekommen und als er dann – Jahre später – Niki Neunteufel wieder traf, stimmte die Chemie: Er nahm den heute 50-Jährigen mit auf Tournee, „als Mädchen für alles“, wie sich Neunteufel erinnert, und eine Freundschaft entstand.

Große Stars im "Nikodemus"

Neunteufel baute das Lokal seiner Eltern zum „Nikodemus“ um und veranstaltete Feste und Konzerte, die ihresgleichen suchten: „Mit Leuten“, sagt der Gastronom und lacht, „die zum Teil fünf Schuhnummern zu groß waren für Purkersdorf.“ Pop-Star Kim Wilde, Rocksängerin Bonnie Tyler, Falco, Nena und sämtliche Größen des Austro-Pop haben seit 1990 im „Nikodemus“ gegessen, getrunken und gefeiert. Die Gründung der legendären „Austria 3“ – jener Band-Formation, in der Wolfgang Ambros, Georg Danzer und Rainhard Fendrich Erfolge feierten – fand vor 20 Jahren hier statt, des erste Konzert ebenfalls.

Seit 2002 veranstaltet Neunteufel Open-Air-Konzerte in seiner Gemeinde, die auch heuer wieder live vom ORF übertragen werden. Auf wen sich die Besucher diesmal freuen dürfen? Unter anderem auf „Earth, Wind and Fire“ am 16. 6., auf Suzi Quatro am 25. 8.