Erstellt am 14. November 2017, 01:34

von NÖN Redaktion

Sollen Geschäfte am Weihnachtssonntag öffnen?. Wie denkt ihr darüber? Macht mit und stimmt ab!

Symbolbild  |  Ivanko80/Shutterstock.com

PRO: Anton Cech, Center Manager Shopping City Süd Vösendorf

Anton Cech  |  Marcel Koehler

Die Sonntagsöffnung an sich hat für uns nicht oberste Priorität. Es ist vordergründig die Politik am Zug, für alle Betreiber faire Rahmenbedingungen zu schaffen. Wir wünschen uns eine österreichweit einheitliche und transparente Regelung, damit es keine Wettbewerbsverzerrungen geben kann. Es darf nicht sein, dass einzelne Standorte oder Straßenzüge bevorzugt werden.

Sehr wohl aber können wir uns eine Regelung, wie etwa in Deutschland vorstellen, die zulässt, an einigen wenigen Tagen im Jahr auch sonntags zu öffnen. Unser Vorschlag wäre demnach, in der für den Handel so wichtigen Weihnachtszeit an allen vier Sonntagen die Ladenöffnung zu ermöglichen. Dies wäre ein starker Impuls für den stationären Handel und die regionale Wertschöpfung.

KONTRA: Peter Stattmann, Geschäftsführer der Gewerkschaft für Privatangestellte Niederösterreich

Peter Stattmann  |  GPA-djp

Für die Beschäftigten im Handel bedeutet Weihnachten Megastress – im Advent klingeln die Kassen heftig. Ab 27. Dezember herrscht wieder Hochbetrieb, weil Geschenke umgetauscht und Gutscheine eingelöst werden.
Geschäfte in Tourismusgebieten dürfen am Heiligen Abend einige Stunden lang aufsperren, wenn nur Familienmitglieder arbeiten.

Ich meine, bis zum Abend des 23. Dezember bleibt genug Zeit, um alle Einkäufe zu erledigen. Wenn Unternehmer mit ihrer Familie am Weihnachtstag nichts anderes zu tun wissen, als im Geschäft zu stehen, ist ihnen das natürlich unbenommen. Ich freue mich aber darüber, dass der 24. Dezember heuer wieder einmal auch für die Beschäftigten im Handel wohlverdiente Freizeit bedeutet!

Umfrage beendet

  • Sollen Geschäfte am Weihnachtssonntag öffnen?