Erstellt am 27. November 2015, 14:21

Barocktage 2016 im Stift Melk: Programm vorgestellt. Im Melker Hof in Wien fand am Freitag, die Programmpräsentation der Internationalen Barocktage Stift Melk 2016 statt.

Präsentierten das Programm der Internationalen Barocktage Stift Melk 2016: der Künstlerische Leiter Kammersänger Michael Schade, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Abt Georg Wilfinger und Intendant Alexander Hauer. (v.l.n.r.)  |  NOEN, J. Burchhart
„Kultur ist einer der wichtigsten Botschafter in unserer so vernetzten Welt“, so Landeshauptmann Erwin Pröll. Die Internationalen Barocktage Stift Melk seien „ein Kulturereignis, das aus der Region heraus gewachsen ist und darüber hinaus strahlt“. 
 
Stattfinden werden die Internationalen Barocktage Stift Melk 2016 zu Pfingsten. Den Beginn markieren die Barocktage für Kinder mit „Mauschen Max hort auf sein Herz“, eine barocke Tiergeschichte vom Suchen und Vertrauen, am 12. und 13. Mai.

Das offizielle Eröffnungskonzert findet am Freitag, 13. Mai, unter dem Titel „Die Perucken trugen“ (20 Uhr, Kolomanisaal) statt. 

Neue Schwerpunkte und Angebote für Jugend

Die Internationalen Barocktage Stift Melk stehen 2016 unter dem Motto „Le monde fantastique. Illusion und Wirklichkeit.“ Zwei bedeutende Neuerungen sind die Barocktage für Kinder und die neue Reihe „OffRoad Barock“, bei der die Kunstler moderne Instrumente verwenden und sich der Alten Musik eigenwillig und dennoch lustvoll annähern.
 
Elisabeth Weigand, Geschäftsführerin der Wachau Kultur Melk GmbH, betonte, dass es bei den Barocktagen wichtig sei „Musik auf höchstem internationalen Niveau zu bieten, aber auch jungen Künstlern eine Bühne zu geben“. Daher gebe es Einstiegspreise ab 20 Euro. Ziel sei es auch, Jugendliche ins Konzert zu bringen, daher gebe es für diese Karten von 15 bis 25 Euro. In der letzten Saison konnte man bei den Barocktagen 3.200 Besucherinnen und Besucher begrüßen, sprach Weigand von einem „schönen Ergebnis“. 

Weitere Details zum Programm in der nächsten Printausgabe der Melker NÖN und unter  www.barocktagemelk.at