Erstellt am 15. Juni 2016, 04:03

von NÖN Redaktion

Die Dörfer der Zukunft. Alte Ehren und neue Ziele bei der Jahreshauptversammlung in Lanzendorf.

Wiedergewählt: Maria Forstner.  |  NOEN, zVg

"Engagiert heute für morgen", steht am Plakat von NÖs Dorf- und Stadterneuerung. Die kümmert sich seit 31 Jahren um Niederösterreichs Dörfer.

Und hat gerade ihre Obfrau, die Engabrunnerin Maria Forstner, wiedergewählt. Bei der Jahresversammlung wurden auch einige Mitglieder von NÖs 700 Dorferneuerungsvereinen ausgezeichnet – darunter vier Obleute, vier Vorstände und ein Bürgermeister.

Und für die Zukunft? „Haben sich die Rahmenbedingungen geändert, die Strategie bleibt gleich“, so Forstner.